Home » Sexratgeber » Warum Sex am Morgen eine geile Sache ist.

SHARE WITH FRIENDS:  
          

Sich morgens in den Armen des nackten oder gar leicht bekleideten Partners wiederzufinden und sich zu betasten und dann hemmungslos übereinander herzufallen, ist sehr aufregend. Mal ein paar Gedanken zum Thema Sex am Morgen.

So kann man wortwörtlich mit einem Höhepunkt in den Tag starten. Und daher klingt so ein guten Morgen Sex wirklich als wahrgewordener Traum. Manch andere denken an ungeputzte Zähne, verbrauchte Luft und zeitliche Engpässe.

Ist Sex am Morgen ein gelungener Start in den Tag?

Für manche enden Annäherungsversuche am Morgen immer erfolglos und mit enttäuschten Blicken. Deshalb ist es sicher für manche eine alles andere als aufregende Vorstellung. Doch wenn es beide mögen, ist der Sex einfach unbeschreiblich und man geht den ganzen Tag mit einem Lächeln umher.

Einschlafsex gegen Morgensex

Es kann zu Problemen führen, wenn der eine Partner das eine mehr favorisiert als das andere. Frauen sind oft Sexmorgenmuffel, während Männer es fantastisch finden. Und Schuld sind wieder die Hormone. Denn Sex wird durch hohen Testosteronspiegel gesteuert und der ist bei Männern am Morgen nun mal höher und bei Frauen eher am Abend. Deshalb mögen Damen eher den Einschlafsex um dann runter zu kommen und in aller Ruhe einzuschlafen und wollen dann eher am Morgen keinen Spaß haben.

Wie findet man einen Kompromiss?

Doch wie kann man sich denn jetzt mit seinem Partner einig werden? Muss dann immer einer dauernd zurückstecken? Und es soll doch auf Dauer nicht zu Unzufriedenheit führen. 

Bei einem GutenMorgenSex spricht nichts dagegen nach dem Zähneputzen nochmal ins Bett zu kommen und dann übereinander herzufallen. Und der Einschlafsex den zieht man einfach vor und macht ihn zum Feierabendsex. So kann man in Ruhe den Abend genießen.

Und unterschiedliche Zeiten können sehr reizvoll sein, der Tag hat immerhin 24 Stunden und ist nicht nur auf bestimmte Zeiten beschränkt.

Ist der eine Partner müde, kann er direkt durch die Lust des anderen mitgerissen werden. Und da geht man immer nach dem Prinzip “Der Appetit kommt beim Essen.”

Und, welche Lösungen hast Du um mit Deinem Partner auf den gemeinsamen Nenner zu kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*