Home » Sexratgeber » 10 Schritte-Programm zum ultimativen Public-Erlebnis

SHARE WITH FRIENDS:  
          

In 10 Schritten zum perfekten Public-Sex. Starte klein, gehe weiter, erlebe einen herrlichen Ausflug. Sex braucht immerhin auch mal ein neues Level, mit viel Energie und Glitter. Und jetzt los, in das 10 Schritte-Programm.

Public-Level 1:

Parke das Auto irgendwo in einer abgelegenen Straße am Rande, am besten in der Dämmerung. Und der Clou wäre ein Plätzchen mit Blick auf den Sternenhimmel.

Und dann ab auf den Rücksitz. Sie sitzt auf Dir, während Du sitzt. Es wird schnell gehen, denn die Position ist unglaublich scharf.

Public-Level 2:

Und ab geht es in die risikoreiche Stufe. Im Autokino und dort einen schönen Parkplatz im hinteren Bereich. Aber bitte nicht genau an der Strecke parken!

Public-Level 3:

Langsam wird es im Auto aber langweilig! Ab geht es nach draußen. Nämlich auf der Motorhaube. Oder gegen den Kofferraum gelehnt. Oder doch auf dem Dach? Der Adrenalinspiegel steigt!

Public-Level 4:

Und zur Stärkung braucht man etwas zum Essen. Drum geht es zur nächsten Herausforderung über. Wie wäre es mit Sex im Restaurant? Doch man gönne sich ein Spielchen mit kleinen Partner-Toys. Die kann man nämlich mit einer App oder Fernbedienung steuern.

Und damit sorgt man für extra Stimulation während des Dinners. Bestellt doch etwas etwas Leichtes – dann ist man fit.

Dann geht es ab auf die Toilette. Und am Schönsten ist es auf der Männertoilette – denn da hat man etwas mehr Ruhe.

Public-Level 5:

Perfekt für die Sommermonate: Am See oder Meer ein schönes Boot mit einer großen Liegefläche mieten. Und dann weit raus und den Anker werfen.

Inniger und leidenschaftlicher Sex, während man sanft von den Wellen geschaukelt wird, während die Sonne die zarte Haut küsst.

Public-Level 6:

Pornos regen die Fantasie an. Und sie machen Lust auf Sex. Ein geiler Film im Kino – ein paar heiße Fotos als Austausch, anhand deren man erraten könnte, welchen Film ihr wohl schauen werdet.

Und dann geht es zur Spät-Vorstellung im Kino. Und am besten wäre es, wenn ihr das gesamte Kino für Euch hättet. Und dann kann man sich nach Herzenslust in den Reihen vergnügen. Und auch wenn es hier nicht zum eigentlichen Sex kommt, so kann man sich wenigstens zum Höhepunkt streicheln.

Public-Level 7:

Ein abgelegener Aussichtsturm, oder Jägersitz und dann können die Rehe doch Zuschauer sein. Und es ist dann ein wunderschöner Sonnenuntergang.

Public-Level 8:

Überleg mal wie es im Flugsportverein wäre und dann den Tower ganz für sich zu haben – mit einem genialen Rundumblick und gemütlichen Stühlen.

Public-Level 9:

Und, eine Party in der Nähe von netten Bekannten? Mit einem süßen abgelegenen Zimmer? Und dann ab in den heißen Quicky!

Und wenn doch nur das Büro bleibt, kann man sich hier auf den Schreibtisch stützen, das Röckchen hochschieben und Du nimmst sie dann von hinten – denn da schaut während einer Party niemand vorbei!

Public-Level 10:

Und wenn man dann auch noch Sex in der Öffentlichkeit haben möchte UND sein Taschengeld aufbessern mag, dann kann man es auf einigen heißen Erotikportalen – starte am besten direkt hier.

Und, welche Idee findest Du scharf und willst sie direkt mit Deiner Partnerin ausprobieren? Ab in die Kommentare damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*